Eine sehr wichtige Information für die Eltern…

22.10.2018 Umfängliches Gerichtsurteil für Hausgebärdensprachkurs

Endlich hat ein Gericht in einem Urteil, unterstützt durch ein fundiertes Gutachten der LDZ Sachsen, die Notwendigkeit eines Hausgebärdensprachkurses für Eltern bestätigt. Nur mittels eines Hausgebärdensprachkurses mit bis zu 500 Stunden (hier wurden nur 350 Std beantragt) können Eltern die Gebärdensprache auf dem Niveau B2 erlernen, welches es ihnen ermöglicht, ihrem erzieherischen Auftrag umfänglich nachzukommen. Dies gilt explizit auch dann, wenn das Kind ebenfalls per Hausgebärdensprachkurs die Gebärdensprache erlernt, da sich die Themen und das Niveau des Unterrichts für Kinder und Eltern erheblich unterscheiden.

Lesen Sie bitte weiter unter dem Link:

https://www.kestner.de/n/index.htm

Wir, das VGKU Team lädt euch zur diesjährigen Weihnachtsfeier am Samstag, den 15. Dezember 2018 ab
17:30 Uhr im Brauhaus Dellbrück, Dellbrücker Hauptstr. 61 in 51069 Dellbrück ein.

Es gibt wunderbare Essen inkl. Begrüßungsgetränk.

Zum Jahresabschuss wollen wir alle besinnlich zusammen feiern und auf den Rückblick 2018 zurückschauen.

Der Anmeldeschluss ist 25. November 2018!

Weitere Info findet ihr hier den Link:
Einladung Weihnachtsfeier_2018

Wir leiten diese Information an euch weiter:

 

Einladung:

Zum ersten Mal bietet »Fatal Banal – die Kultsitzung aus Ehrenfeld« eine Sitzung für hörende und gehörlose Menschen an. Wann und wo?
Sonntag, 3. Februar 2019 um 18:00 Uhr
Bürgerzentrum Ehrenfeld • Venloer Str. 429 • 50825 Köln

Die Dolmetscher in Gebärdensprache sind dabei.

Weitere Infos und Fragen bitte unter dem Link:
https://fatalbanal.de

Anbei ein PDF:
fatal-banal-einladung-gehoerlosensitzung

In der Bitte des Vereins GGKG e. V. möchten wir diese spannendes Thema euch weiter informieren.
Diese Veranstaltung findet in Köln, bei der Universität zu Köln:

am 1.12. findet eine spannende Diskussion zum Thema “Kulturelle Aneignung im Kontext der Gebärdensprachgemeinschaft” statt, die von der Gesellschaft für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser (GGKG) e.V. organisiert wird.

Martin*a Vahemäe-Zierold, Laura M. Schwengber sowie Rafael Evitan Grombelka und Asha Rajashekhar werden sich am 1.12. zum Thema “Kulturelle Aneignung im Kontext der Gebärdensprachgemeinschaft” verorten und ihre unteschiedlichen Meinungen, Erfahrungen und Perspektiven zu diesem Thema mit dem Publikum teilen.
Genauere Informationen können dem Plakat im Anhang entnommen werden.
Die gebärdensprachliche Version der Einladung findet sich hier: https://www.youtube.com/watch?v=9RX2pPYe2iA&frags=pl%2Cwn
Im Namen des Vorstands der GGKG
Katharina Urbann

Durch Newsletter vom Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen  e.V. möchten wir euch diese interessante Info weitergeben.

Wie soll ich mich im Arbeitsleben mit der Kollegen, Teamleiter oder Geschäftsleitung richtig kommunizieren bzw. die Rhetorik führen. Heutzutage entscheidet man immer auf das Kommunikationsverhalten und auch ein entscheidender Wendepunkt für die beruflicher Werdegang.

Alles Weitere entnimmt ihr bitte diese Info/diesen Link:
https://www.dgs-fabrik.de/test-buchung/20-bildungsurlaubskurse/141-kommunikation-und-rhetorik-am-arbeitsplatz-b18-fuer-gehoerlose-ausgerichtet20171212093436

in der Bitte vom Demenz-Servicezentrum (DGZ) für Menschen mit Hörschädigung leiten wir diese Info an euch weiter:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Das Demenz-Servicezentrum für Menschen mit Hörschädigung, die VHS Essen und das Palliativnetzwerk Essen veranstalten auch in diesem Jahr wieder gemeinsam einen Informationsabend.

Wir laden herzlich zur Veranstaltung: Palliativversorgung und Hospizbegleitung in der Region am 21.11.2018 um 18 Uhr  in der VHS Essen ein.
Weitere Informationen finden Sie im Anhang. Die Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

Wir freuen uns auf Ihr kommen, bitte melden Sie sich vorher an.

Kontakt bitte an:
Anna Heßke, 
Demenz-Servicezentrum (DSZ) für Menschen mit Hörschädigung
Schäpenkamp 2 – 45726 Essen
Tel.: 0201 – 502 34 38
Fax: 0201 – 43 79 870
Mobil: 0177 502 34 36
Mail: hesske@martineum-essen.de

VHS_II_18_Infoblatt Palliativforum_21 11.2018

Gestern aus der Sendung TV Sport1 wurde ein Filmbeitrag gezeigt, wo der bekannte Aktivisten Raul Krauthausen ein TV Interview mit der Dolmetscherin in Deutsch und Gebärdensprache, Laura M. Schwengber über Musikdolmetschen, Gebärdensprache usw. geführt hat.
Ihr könnte nun jetzt mit der Untertitel und Einblendung eines Dolmetschers in Gebärdensprache im Internet sehen:
https://krauthausen.tv

@Quelle https://krauthausen.tv

Copyright © 2013 - Designed and Developed by Ilja Khenkine