VGKU – Aktuelle NEWS –

,

Liebe Mitglieder und Interessenten,

wie ihr schon einige Infos bekommen habt, hat VGKU eine neue Untergruppe/Selbsthilfegruppe:
Visuelle Kommunikation aufgebaut.

In diese Selbsthilfegruppe kann jeder Interessent als normales Mitglied beim VGKU eintreten und die gleiche Stimme bekommen, den Anspruch wie bei jedem Mitglied im VGKU nutzen, und sich evtl. als Kandidat im Vorstandsposten bewerben.
Für die Fördermitglieder bestehen keine Änderung, es bleibt bleiben wie gehabt.

Weitere Informationen entnehmt Ihr bitte dem VGKU Organigramm.
Falls weitere Infos oder Fragen gibt, kontaktiert Ihr bitte unter info@vgku.de

BERATUNGEN IN GEBÄRDENSPRACHE – HILFETELEFON-GEWALT GEGEN FRAUEN

,

Seit kurzem gibt es ein neuer barrierefreier Angebot vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben für die gebärdensprachliche/hörbehinderte Frauen, die unter Gewalt leiden.

Frauen mit Hörbeeinträchtigung oder Hörschädigung können ganz einfach mit uns in Kontakt treten: Wir sind täglich für Sie da – barrierefrei mit Gebärden- oder Schriftsprachdolmetscherinnen, kostenlos,rund um die Uhr. In dem Gebärdensprachvideo erklären wir Ihnen das Angebot des Hilfetelefons. Wie Sie mit uns mithilfe des Tess-Relay-Dienstes in Kontakt treten können, erfahren Sie weiter unten.

https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon/beratung/beratung-in-gebaerdensprache.html

 

FACHTREFFEN „GEBÄRDENSPRACHEN IN DEN SCHULEN – PERSPEKTIVEN UND STRATEGIEN“ AM 20. SEPTEMBER IN HANNOVER

,

 

Zum o. g. Betreff findet am 20. September ein Fachtreffen vor allem für die Lehrer, Dozenten o. ä. in Hannover statt. Der DGB und der Gehörlosenverband Niedersachen bietet diese Tagung an. Viele Experten werden dort die Vorträge halten bzw. die Workshops durchführen.

Weitere Fragen bzw. Infos kontaktiert Ihr bitte direkt mit dem Veranstalter!

Infopaper FT Hannover Sep 2018

 

TESS AB DEM 01.07.2018 RUND UM DIE UHR ERREICHBAR

,

Der VGKU teilt euch die Information mit:

Liebe Tess-Kunden,

ab dem 1. Juli 2018 sind wir für private Telefonate und Notrufe rund um die Uhr erreichbar – an 365 Tagen im Jahr.

Was bedeutet das für Sie?

Sie können zum Beispiel auch nachts ein Taxi rufen oder mit Freunden telefonieren oder ganz früh morgens in der Schule oder im Kindergarten anrufen.

Notrufe können Sie auch nachts absetzen, z. B. wenn es irgendwo brennt oder Sie einen Notarzt brauchen oder wenn Sie einen Einbruch oder Überfall melden wollen.

Wenn Sie unterwegs sind, nutzen Sie einfach unsere kostenlose Tess-App. Sie finden sie im Google Play Store oder im App Store unter dem Namen Tess – Relay-Dienste.

Telefonate in der Nacht kosten nicht mehr als am Tag. Notrufe sind kostenlos. Sie finden eine Kostenübersicht auf der Homepage im Menüpunkt Kosten.

Für berufliche Telefonate ändern sich die Öffnungszeiten nicht. Sie finden die Öffnungszeiten auf der Tess-Homepage im Menüpunkt Öffnungszeiten.

Weitere Infos und Fragen findet ihr unter dem Link:

https://www.tess-relay-dienste.de/node/216

 

DEAF CRUISE 2018 – REISE IN DER ZEIT VON 20. BIS 23. OKTOBER 2018

,

In der Bitte des o. g. Veranstalters leiten wir hier eine interessante Schiffsreise und vieles mehr an euch weiter:

Liebe Gebärdensprachgemeinschaft,
ich möchte Sie über die Veranstaltungen der Gebärdensprachgemeinschaft informieren.
Siehe Video & Anhang. Youtube: https://youtu.be/j0NFkkKkHN4
Info unter  http://www.deafcruise2018.com/gr/

Für weitere Infos/Fragen wendet Ihr bitte an:

36, Rue Ponsardin
51100 Reims, France.
+33 (0) 3 26 05 45 50
contact@deafcruise2018.com
booking@deafcruise2018.com

VORTRAG MIT WORKSHOP: „PERSÖNLICHES BUDGET FÜR MENSCHEN MIT HÖRBEHINDERUNG AM ARBEITSPLATZ“

,

In der Bitte von dem KSL für Menschen mit Sinnesbehinderung leiten wir diese Info an euch weiter:

Liebe gebärdensprachorientierte, schwerhörige, spätertaubte Menschen und Cochlear Implantat Trägern, und ihre liebe Angehörigen und Bekannten,

hiermit gebe ich Sie die Informationen und neue Termine zum Vortrag bekannt:
Frau Bednarek (DGS) vom Fachbereich „Hören“ bietet zum Thema „Berufliche Teilhabe – Persönliches Budget am Arbeitsplatz für Menschen mit Hörbehinderung“ einen Vortrag an. Dort erhalten Sie ausführliche Informationen, wie Sie Ihren Arbeitsplatz durch das Persönliche Budget stärker selbstbestimmt, barrierefrei und gleichwertig optimieren können.
(Gebärdensprachvideo: https://www.facebook.com/KSL.NRW/videos/2141735015854417/)

Neue Termine: 18. und 23. Mai 2018   und   9. und 29. Juni 2018  in Essen.

An allen Terminen in DGS mit Gebärdensprachdolmetscher und FM-Anlagen.

Die drei häufigsten Fragen gleich beantwortet:

1. Was ist das Persönliche Budget? Das Persönliche Budget ist eine Geldleistung für Menschen mit (Hör-)Behinderung, zum Beispiel für Arbeitsassistenz, Telesign (spezielles Telefon), Dolmetscher oder Hilfsmittel.

2. Passt das Persönliche Budget zu mir? Ja, für jeden Menschen mit (Hör-)Behinderung mit Bedarf am Arbeitsplatz, zum Beispiel zur Kommunikationsunterstützung oder Schriftkorrektur.

3. Kann mein/e Chef/in oder Kollege/in an der Veranstaltung teilnehmen? Ja, natürlich ist jeder herzlich willkommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bei der Fachberaterin Doris Bednarek unter doris.bednarek@ksl-msi-nrw.de an.

Auf Ihre Anmeldung und Ihr Kommen freue ich mich schon. Weitere Infos/Fragen wendet Ihr bitte an Doris Bednarek.

ONLINE-UMFRAGE: „WIE INFORMIEREN SICH MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN?“

,

In der Bitte von Dipl.-Journ. Anne Haage möchten wir hiermit weitergeben:

wir leiten Ihnen die Online-Umfrage „Wie informieren sich Menschen mit Behinderungen?“, welche die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund, Anne Haage, im Rahmen ihrer Dissertation durchführt, gerne weiter und bitten um Ihre Teilnahme!

Die Online-Umfrage ist als pdf-Datei im Anhang beigefügt:

Meldung Onlinebefragung Hören_180221

Copyright © 2013 - Designed and Developed by Ilja Khenkine