III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 4. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch 5 Tage bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Es wurde in der sozialen Netzwerke viel diskutiert, wie z. B. Pro und Contra über die Bedeutung unserem Begriff. Es wurde einige kontroverse Kommentare abgegeben, dass man da vorwirft, das Thema immer wieder zu diskutieren/streiten anstatt auf anderen Dingen zu fokussieren. Aber viele haben vielleicht immer noch nicht begriffen, warum wir dieses Thema angestoßen haben, wird in dieser Veranstaltung deutlich zur Sprache kommen. Wer von euch hat schon mal in einer Sendung „Sehen statt Hören“ mit dem Titel „Was (be)hindert uns?!- Ismaninger Inklusionsgespräche vom 23.09.2017 gesehen, was unsere Podiumsgäste Prof. Patty Shores-Hermann-Hermann, Ed. M.  angesprochen hat!

Nachdem wir bereits der 1. bis 3. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M., Andreas Costrau und Thomas Wartenberg bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 4. Podiumsteilnehmer aus Wien (Österreich) vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass sie zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 3. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch 13 Tage bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Wie ihr sicher darüber in der sozialen Netzwerke informieren habt, ist mit dem Thema #taubundglücklich sehr aktuell.
Das passt wunderbar zu dieser Veranstaltung, mehr könnt ihr im Film sehen…

Nachdem wir bereits der 1. + 2. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M. und der Andreas Costrau bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 3. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass er zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 2. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

bald ist es soweit, bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Nachdem wir bereits der 1. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M., bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 2. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass er zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

STUDIENGANG B.A. DOLMETSCHEN FÜR DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE

,

In der Bitte von der Uni zu Köln leiten wir euch gerne weiter:

seit dem Wintersemester 17/18 besteht nun auch an unserem Lehrstuhl der Universität zu Köln die Möglichkeit, den Bachelorabschluss B.A. „Dolmetschen für Deutsche Gebärdensprache“ zu erwerben. Innerhalb von 7 Semestern wird neben den DGS-Niveaus A1 bis C1 (nach dem GERS) Wissen u.a. in den Bereichen Deaf Studies, DGS-Linguistik, Theorie des Dolmetschens und diversen Bezugswissenschaften erworben.
Im Oktober 2017 hat der erste Jahrgang mit seinem Studium begonnen, im Oktober 2018 bieten wir wieder 20 neue Studienplätze.

Für weitere Fragen, Kontakt etc. bitten wir euch direkt mit der Uni zu Köln zu verbinden:
Dr. Alejandro Oviedo
Telefon (Büro): +49 221 470 6032
E-Mail: alejandro.oviedo@uni-koeln.de

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 1. PODIUMSTEILNEHMER für 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch knapp über 1 Monat bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Nachdem wir eine Vorankündigung bereits bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 1. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.
Lassen wir uns euch hier nicht weiter zappeln…

Theater in Laut und Gebärdensprachen am 22. Februar 2018 in Düsseldorf

,

Am 22.02. um 19 Uhr öffnet das FFT Juta (Kasernenstraße 6), die Türen für die Premiere von FLIRT 
Auf der Bühne spielen taube und hörende Spieler*innen zusammen
Es wird gebärdet und gesprochen.
Alle können kommen.
Wir würden uns freuen, Euch bei uns begrüssen zu dürfen.
Wera Mahne und ihr Team haben eine Homepage gemacht. Jeder konnte mitmachen und über das Internet eigene Flirt-Geschichten schicken. http://www.flirt-performance.de
Daraus hat das Team ein Theaterstück gemacht.
Was sagt der Körper ohne Sprache?
Können sich die Spieler*innen trotzdem verstehen?
Was versteht das Publikum?
FFT Düsseldorf, Teodora Laiu, Tel. 0211 87 67 87-18-Fax 0211 87 67 87-27
teodora.laiu@fft-duesseldorf.de
Jahnstraße 3
40215 Düsseldorf
www.fft-duesseldorf.de

KÖLNER KÜNSTLER THEATER INFORMIERT UNS:

,

„Der kleine Prinz“ in Gebärdensprache – zum letzten Mal im KKT

DER KLEINE PRINZ: LETZTE AUFFÜHRUNG

Liebe Besucher und Freunde des KKT,

am 18. Februar 2018 ist das Ensemble Deaf5 wieder mit ihrem Stück „Der kleine Prinz“ bei uns zu Gast. Dies ist
die Dernie des Stückes, das heißt, es wird zum allerletzten Mal aufgeführt.

Wie in den Vorjahren auch wird das Stück in Gebärdensprache gespielt und in Lautsprache übersetzt.
Wir freuen uns auf einen tollen Nachmittag.


Ein wunderschönes Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren und die ganze Familie 

Der Pilot, der mit dem Flugzeug abgestürzt ist, und der kleine Prinz treffen sich mitten in der Wüste. Es stellt sich heraus, dass der kleine Prinz von einem kleinen, fernen Planeten stammt. Seine Reise führte ihn auf die Erde, doch vorher hatte er im Kosmos nach Freunden gesucht: er besuchte den Laternenanzünder, den König, eine Geschäftsfrau, den Geographen. Aber erst auf der Erde kann er Freundschaften schließen. Ein Fuchs lässt sich von ihm zähmen und vertraut ihm ein Geheimnis an: „Man sieht nur mit dem Herzen gut“.

18. Februar 2018, 15 Uhr

Kölner Künstler Theater

Grüner Weg 5, 50825 Köln-Ehrenfeld

http://www.k-k-t.de
Mail: theater@k-k-t.de
Telefon: 0221 – 510 76 86

 

 

Copyright © 2013 - Designed and Developed by Ilja Khenkine