LVR – BARRIEREFREIE VERANSTALTUNGEN FÜR MENSCHEN MIT HÖRBEHINDERUNG

,

In der Bitte des LVR leiten wir hier die Veranstaltungsinformation an Euch weiter:

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,
heute möchte ich ankündigen, dass das LVR-Industriemuseum Oberhausen zwei barrierefreie Veranstaltungen anbietet:
–          am Sonntag, 06.05.2018 – Altenbergfest – Inklusionsfest mit Führung in Deutscher Gebärdensprache
Herzlich Willkommen im LVR-Industriemuseum Oberhausen.

Mehr Informationen finden Sie im Anhang.
Auch die aktuellste Liste der Veranstaltungen liegt vor.

2018.05.06 – Presse_IMUS_Oberhausen_Museumsfest

Terminvorschau:
2018_Terminvorschau_2018

Für Fragen/Info wendet Ihr bitte an:
Marion Nistor

Büroanschrift:
Landschaftsverband Rheinland
Abtei Brauweiler
Ehrenfriedstr. 19
50259 Pulheim (Brauweiler)

Telefon aufgrund Taubheit nicht möglich!
e-Fax: (02 21) 82 84-32 18
e-Mail: marion.nistor@lvr.de
Büro: MHO/ Zi. 4.182
Postanschrift:
Landschaftsverband Rheinland
50663 Köln
Homepage: www.lvr.de

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 4. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch 5 Tage bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Es wurde in der sozialen Netzwerke viel diskutiert, wie z. B. Pro und Contra über die Bedeutung unserem Begriff. Es wurde einige kontroverse Kommentare abgegeben, dass man da vorwirft, das Thema immer wieder zu diskutieren/streiten anstatt auf anderen Dingen zu fokussieren. Aber viele haben vielleicht immer noch nicht begriffen, warum wir dieses Thema angestoßen haben, wird in dieser Veranstaltung deutlich zur Sprache kommen. Wer von euch hat schon mal in einer Sendung „Sehen statt Hören“ mit dem Titel „Was (be)hindert uns?!- Ismaninger Inklusionsgespräche vom 23.09.2017 gesehen, was unsere Podiumsgäste Prof. Patty Shores-Hermann-Hermann, Ed. M.  angesprochen hat!

Nachdem wir bereits der 1. bis 3. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M., Andreas Costrau und Thomas Wartenberg bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 4. Podiumsteilnehmer aus Wien (Österreich) vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass sie zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 3. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch 13 Tage bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Wie ihr sicher darüber in der sozialen Netzwerke informieren habt, ist mit dem Thema #taubundglücklich sehr aktuell.
Das passt wunderbar zu dieser Veranstaltung, mehr könnt ihr im Film sehen…

Nachdem wir bereits der 1. + 2. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M. und der Andreas Costrau bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 3. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass er zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 2. PODIUMSTEILNEHMER FÜR 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

bald ist es soweit, bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Nachdem wir bereits der 1. Podiumsteilnehmer; Prof. Patty Shores-Hermann, Ed. M., bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 2. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir freuen uns sehr, dass er zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.

Auf seine Vorstellung sind wir sehr gespannt:

STUDIENGANG B.A. DOLMETSCHEN FÜR DEUTSCHE GEBÄRDENSPRACHE

,

In der Bitte von der Uni zu Köln leiten wir euch gerne weiter:

seit dem Wintersemester 17/18 besteht nun auch an unserem Lehrstuhl der Universität zu Köln die Möglichkeit, den Bachelorabschluss B.A. „Dolmetschen für Deutsche Gebärdensprache“ zu erwerben. Innerhalb von 7 Semestern wird neben den DGS-Niveaus A1 bis C1 (nach dem GERS) Wissen u.a. in den Bereichen Deaf Studies, DGS-Linguistik, Theorie des Dolmetschens und diversen Bezugswissenschaften erworben.
Im Oktober 2017 hat der erste Jahrgang mit seinem Studium begonnen, im Oktober 2018 bieten wir wieder 20 neue Studienplätze.

Für weitere Fragen, Kontakt etc. bitten wir euch direkt mit der Uni zu Köln zu verbinden:
Dr. Alejandro Oviedo
Telefon (Büro): +49 221 470 6032
E-Mail: alejandro.oviedo@uni-koeln.de

KÖLNER KOFO – WORKSHOP MIT PROF. DR. P. SHORES-HERMANN AM 21. APRIL 2018

,

Mit dem Workshop-Thema: “ Trends für die Gebärdensprachtätigkeiten/- aktivitäten 2017-2027″ wird sie bei uns am Samstag, d. 21. April von 10 bis ca. 18 Uhr begleiten.  

Wir freuen uns sehr, dass eine sehr bekannte Persönlichkeit kommen kann. Dank der Zusammenarbeit der Universität zu Köln können wir mit Prof. Dr. Patty Stores-Hermann in Köln 3 Tage lang gemeinsam diskutieren bzw. mehr Wissen erwerben. Vor allem ist dieses Thema für die Gebärdensprachdozenten sehr wichtig.
Die Themen des Inhalts könnt ihr hier sehen:

Für die Anmeldung entnimmt ihr bitte hier;

Für Fragen bzw. Anmerkung kontaktiert ihr bitte unter dem: info@vgku.de

Wir wünschen euch viel Spaß!

III. FEUER FREI PRÄSENTIERT DEN 1. PODIUMSTEILNEHMER für 20.04.2018

,

Liebe Mitglieder, Gäste und Freunde,

nur noch knapp über 1 Monat bis zu vielversprechender Podiumsdiskussion mit dem Thema: Was ist die Richtige für uns? – Gebärdensprachler (Signer) oder Gehörlos, Taub, Hörbehinderte, Hörgeschädigte etc.

Nachdem wir eine Vorankündigung bereits bekannt gegeben haben, möchten wir hiermit nun die weitere Infos und den 1. Podiumsteilnehmer vorstellen. Wir haben uns sehr gefreut, dass sie zu dieser Veranstaltung zugesagt hat und kommen wird.
Lassen wir uns euch hier nicht weiter zappeln…

Kulturfrühstück am 28. Januar 2018 mit Mario Buchholz

,

Mit Spannung kamen viele Gäste zum Kulturfrühstück. Einige wollten last minute noch kommen, sogar ein Besucher aus Bayern. Leider war das Event wie immer sehr schnell ausverkauft.

Anscheinend hat sich das VGKU Kulturfrühstück weit über Köln hinaus etabliert und ist wohl aus unserem umfangreichen Programm nicht mehr wegzudenken.

Nach dem Genießen des reichhaltigen Frühstücksbuffets, blicken alle Gäste  gespannt auf Mario Buchholz. Er stammt aus Nürnberg und ist bekannt für seine waghalsigen Abenteuerreisen. Anhand seiner Weltkarte zeigte er, wo und wie viele Länder er bereits besucht hat. Insgesamt 65 Länder, darunter die gefährlichsten Länder wie z. B. Pakistan, Afghanistan, Philippinen, Amazonas.
Er erzählte vor allem von seinen Reiseerlebnissen in Pakistan und Afghanistan.

Diese beide Länder stehen unter dem Zeichen des Bürgerkriegs. Er erlebte u. a. eine beinahe Entführung im Norden von Pakistan an der Grenze zu Afghanistan, das Opferfest, wo ein Kuh mit einem stumpfen Messer abgeschlachtet wurde (auf dem obigen Film zu sehen). Einige von uns konnten beim besten Willen nicht hinsehen.

In Manila, der Hauptstadt Phillipinens, musste er mit eigenen Augen ein Feuergefecht ansehen und Leichen umfahren. Er entkam dem Tod nur knapp durch Messerstecherei, die Wunde am Bauch bleibt als Erinnerung.

Auf Jamaika erlebte er viele Gefahren, die hier in Deutschland völlig undenkbar sind. Abends ist ein Ausgehen nicht möglich, da sich dort viele Schwerstkriminelle herumtreiben. Mario probierte mit seinen Freunden auch dass Kiffen mit Cannabis, was auf Jamaika selbstverständlich ist.

In Nepal sah er tote Menschen auf dem „Scheiterhaufen“ und der fürchterliche Geruch war schwer wegzuwaschen.

Am Ende des Reisevortrages wurden Mario Buchholz viele Fragen gestellt und alle Gäste waren begeistert von seinen ganzen Abenteuern. Durch diese ganzen Reiseerfahrungen hat er praktisch keine Angst mehr vor Gefahren in die gefährlichsten Länder. Wichtige Tipps von ihm waren, dass man bei Reisen immer die Umgebung genau im Blick behalten muss und keine zwielichtige Leute, die z. B. mit Drogen o. ä. zu tun haben, kontaktieren soll.

Mario plant für seine nächste Reise, nach Mittelamerika bis zu Südamerika, von Costa Rica über Panama, Kolumbien nach Ecuador. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei deinen nächsten Abenteuern und – wer weiß – vielleicht berichtet er uns ja auch davon!

Copyright © 2013 - Designed and Developed by Ilja Khenkine